Gut vorbereitet. Für die Rückkehr ins Leben.

Ziel der Ergotherapie ist es, die Patienten zu möglichst weitgehender Selbständigkeit und einer verbesserten Lebensqualität zu führen. Die Sankt Rochus Kliniken verfügen über eine großzügig ausgestattete ergotherapeutische Abteilung inklusive einem Armtrainigsraum und einem Raum für beruflich orientiertes Training. Nach einer eingehenden Befunderhebung werden die Patienten unter anderen nach den Therapiekonzepten von Prof. Dr. Perfetti, Bobath, Affolter, Verena Schweizer und Dr. Stengel behandelt. Neben üblichen therapeutischen Verfahren bieten wir auch Spiegeltherapie, Force used und eine Therapiebegleithundegruppe an. Dabei stehen die individuellen Anforderungen des beruflichen bzw. häuslichen Lebens (Aktivitäten des täglichen Lebens) und Ziele des Patienten im Mittelpunkt der Behandlung.

Unser Angebot umfasst:

• Versorgung und Training mit Hilfsmitteln für das häusliche Umfeld
• Rollstuhlversorgung und das entsprechende Handling
• Prothesengebrauchs- und Gehtraining
• Angehörigen-Beratung
• Gelenkschutzberatungen
• Motorisch-funktionelle Therapie, vorwiegend in Einzelbehandlung
• Training der Hand- und Armfunktion im Armtrainingsraum
• Feinmotorikgruppe mit Peddigrohr
• Hirnleistungstraining in der Einzeltherapie, auch computerunterstützt
• Hirnleistungstraining in der Kleingruppe nach Dr. Franziska Stengel
• Behandlung von Wahrnehmungsstörungen
• Beruflich orientiertes Training in der Kleingruppe